Dienstag, 1. September 2015

Montevideo und mehr...

Buenas tardes,
So, das ist jetzt mein erster Post vom Laptop! Jetzt füge ich auch noch ein paar ältere Fotos an, damit ihr euch das einfach alle besser vorstellen könnt. Ich bin jetzt seit 2 1/2 Wochen in Uruguay, krass wie schnell doch die Zeit vergeht.

Meine Gasthündin Choco & ich

Alejandro, ich, mein Vater Pipi & Michael

Mein erstes Eis in Dolores

Ich sollte auf Martinas Befehl hangeln :)

In der Schule verstehe ich in manchen Fächern das meiste, in manchen wie Philosophie quasi gar nichts! Aber meine Klassenkameraden sagen, dass sie auch nichts verstehen, haha. In den letzten zwei Wochen sind ziemlich viele Stunden an Unterricht ausgefallen, sodass ich gestern das erste Mal alle Stunden des Tages hatte, wow!
Am Freitag sind bei meiner Klasse die ersten vier Stunden ausgefallen, wusste im Voraus leider keiner und deshalb waren auch fast alle in der Schule um wieder zu gehen :). Dann sind ein paar Klassenkameradinnen und ich zu Magalí nach Hause gegangen und haben dort Mate getrunken und uns vorher noch so Kaffeestückchen (Name gerade entfallen) gekauft. Dann sind wir noch auf den Spielplatz vor der Schule gegangen und haben da gegammelt, geschaukelt und hässliche Selfies gemacht bis wir Astronomie hatten.
Nach der Schule undnach dem Mittagessen sind Michael und ich Kanufahren gegangen, danach haben wir Matías M., Lucrecia, Sofía, Micaela, Bryan und Romina getroffen, die Bilder für unser Kunstprojekt gemacht haben. Wir sind dann nach zahlreichen Lachflashs, unteranderem, weil Lucrecia, bekleidet mit schwarzer Leoprintleggins und Ninja Turtels Unterhose darüber, da sie eine Superheldin verkörpert hat, von Lenker von Sofías Fahrrad einfach auf Sofía drauf gerutscht ist und Micaela und ich sie dann herunterheben mussten, zu Sofía gelaufen um das Projekt fertig zu machen. Dort war es auch so lustig, da wir zum Beispiel Lucrecia total erschreckt haben und sie schreiend aus dem Haus gerannt ist oder als Sofías Kater auf einmal mit einem Haufen Klamotten aus dem Schrank gefallen ist.

Romina und ich - Modelzzz

Am Samstag morgen um drei Uhr sind wir Austauschschüler mit ein paar uruguayischen Schülern nach Montevideo gefahren. Dort angekommen haben wir erst mal unsere Sachen ins Hotel verladen und sind dann erstmal mit einem Bus ein bisschen mehr nach Montevideo rein. Dort haben wir uns u.a. das Rathaus (jedefalls glaube ich, es war das Rathaus) angeschaut, von dem man eine super Aussicht über ganz Montevideo hatte. Dann waren wir bei BurgerKing (den ich hasse) Mittagessen, aber Lenny und ich sind dann ganz schnell in die Pizzeria nebenan und haben uns eine Pizza à la Uruguay geholt. (Die Pizzzen sind hier so anders.) Dann haben wir eine Touritour gemacht, in so einem Bus. 99% der Leute fanden die Tour naja bis scheiße, selbst unser AreaRep Betty. Abends waren wir dann noch auf so einem Jahrmarkt, das war richtig lustig - außer das mein Rücken jetzt extrem blau ist! xD

Am nächsten Morgen ist Hannah, eine weitere Austauschschülerin, zu uns gekommen und dann sind wir nach dem Frühsück los in die Montevideo Shopping Mall, aber viel zu kurz zum Shoppen. Das Einzige, was ich gekauft habe, war SCHWARZBROT, weil es das hier eigentlich nicht gibt.
Am Nachmittag waren wir dann noch Bowling spielen und dann sind wir auch schon wieder nach Dolores gefahren.

Ich stehe auf dem t :D

Blaire (ATS aus den USA) und ich :)

Bisschen Aussicht

Maleia und ich :)
 
 
So, das wars meine Lieben,
ich melde mich bestimmt nächste Woche,
weil am Wochenende ja etwas Wichtiges ist.
:)
 
Muchos saludos,
Frieda


Kommentare:

  1. Solln da sein, am Wochenende ;-)???
    LGA

    AntwortenLöschen
  2. ❤ immer schön zu lesen. Miss you

    AntwortenLöschen
  3. Cool, toller Bericht und schön zu lesen ... freue mich schon auf die nächsten Blogs von Dir ... weiter eine gute Zeit ...

    AntwortenLöschen
  4. Oma und Opa Seevetal/hamburg4. September 2015 um 03:32

    Wir wünschen weiter viel Erlebnisse und nette Begegnungen - freuen uns über deine Berichte -

    AntwortenLöschen