Donnerstag, 20. August 2015

Meine erste Woche in Uruguay

Hola mis amigos,
Ich probiere gerade mal vom Handy zu bloggen, weil ich den Laptop noch nicht mit dem WLAN verbunden habe :). Also wie der Titel schon sagt, ich bin jetzt seit einer Woche hier und mir geht es eigentlich ziemlich gut!
Wir sind am Donnerstag Abend ins Flugzeug gestiegen, aber erstmal der Abschied, der ultimative. Ganz ehrlich, es war einfach kacke. Ich habe geheult wie eine Verrückte und ich konnte Lena, meine Schwester und meine Eltern einfach nicht gehen lassen. Dann irgendwann war es soweit und wir (Kathleen und ich) sind dann zu unserem Gate gegangen, wo wir die anderen Uruguay Fahrer und Antonia, unsere Begleitung, getroffen haben. Dann sind wir wie gesagt ins Flugzeug gestiegen und los geflogen, war ein komisches Gefühl! Dann habe ich irgendwann mein Abschiedsbuch gelesen und danke Leute, es war wundervoll, IHR SEID WUNDERVOLL! Dann habe ich geschlafen, bin aufgewacht, habe gegessen, habe gedöst, usw. :) Als wir dann um 4 Uhr morgens Ortszeit in Sao Paulo gelandet sind, sind Keya und ich erstmal Zähne putzen gegangen xD. Dann sind wir weiter nach Montevideo geflogen und dort wurden wir von ganz vielen YFU URUGUAY Volunteers empfangen. Wir haben dann noch auf die USAler gewartet und sind dann ins "Campo" gefahren und dann erstmal der Schock, ein Schlafsaal für 35 Mädchen, yeah. Keya und ich haben uns erstmal ein Hochbett gekrallt, dummerweise am Fenster, denn ich kann euch sagen, dieses Campo ist nachts (tagsüber auch) so schweinekalt, also falls ihr auch nach Uruguay wollt, lasst euch NICHT davon abschrecken, aber nehmt euch ganz viel dicke Sachen ins Handgepäck, weil mit Koffer aufmachen kommt ihr im Campo nicht weit! Keya und mir war dann nachts so kalt, dass wir zusammen in einem 70cm Bett geschlafen haben, weil wärmer! In diesem Camp haben wir Inhalte von der VBT wiederholt und teilweise neues gelernt und so wurde auch erreicht, dass wir alle (andere Uruguay Fahrer aus andern Ländern) ungefähr auf dem selben Stand sind. Am Sonntag sind wir dann zu den Familien, teilweise wurden wir abgeholt, aber die meisten mussten noch ein paar Stunden Bus fahren, wie wir, die Dolores Leute. 5h Bus, yeah. Als wir dann endlich angekommen sind wurden wir ganz herzlich von unseren Familien empfangen. Wir sind dann auch gleich nach Hause. Ich habe mein Zimmer gezeigt bekommen und dann haben wir Pizza gegessen. Dann bin auch ganz schnell schlafen gegangen, ein bisschen JetLack und so...
Am Montag bin ich noch nicht in die Schule, aber dann am Dienstag. Meine Klasse 4°3 ist super cool und die Leute sind total nett. Verstehen tue ich bisher nur Englisch, Mathematik und Physik (AN ALLE DIE MICH KENNEN, JA PHYSIK!!). Am Montag und Mittwoch war ich mit Vicky, meiner Gastmutter, im Fitness Studio, das hat auch super Spaß gemacht!
So meine Lieben, mal sehen, ob ich Bilder anfügen kann, wenn nicht,
dann beim nächsten Post, okay?!
Muchos besos,
Frieda
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen